+ Antworten
123
  1. Rad für 9-jährige Tochter # 1
    volkih57

    Rad für 9-jährige Tochter

    Hallo ! Meine Tochter ist 9 Jahre alt und zur Zeit 1,43 Meter groß. Sie braucht in Kürze ein neues Fahrrad, dass zwar nicht allzu teuer sein sollte,
    aber gute Qualität und Technik bietet. Wichtig ist also ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

    Offene Fragen:

    - Was sollte man mindestens ausgeben ?
    - Sollte es eher ein 24er oder ein 26er Rahmen sein ?
    - Lieber Nabenschaltung (mit Rücktritt !) oder Kettenschaltung (bisher 3-Gang-Rad mit Rücktritt gefahren) ?
    - Habt Ihr konkrete Produktvorschläge/-empfehlungen aus eigener Erfahrung ?
    - Was haltet Ihr von gebrauchten Rädern ?

    Vielen Dank im Voraus für hoffentlich viele Antworten !

  2.   Alt 
    Werbung
     

  3. Rad für 9-jährige Tochter # 2
    rabe
    Hallo volkih57,
    Gegenfrage ... Was für ein Rad soll es werden? Komplett ausgestattet mit Licht, Schutzblechen, Gepäckträger?
    Wie hoch ist dein max Budget?
    Ob 24" o. 26" kann man nur durch ausgiebiges Probefahren feststellen. Hohl dir ruhig Rat bei verschiedenen Händlern. Die neigen dazu das anzupreisen, was weg soll. Vom Gefühl würde ich sagen 26" und kleine Rahmenhöhe. Meine Tochter war mit ca 1,50 zu klein für ihr 24" Rad. Hängt aber wie gesagt von der Rahmenhöhe ab.
    Ketten oder Nabenschaltung? Laß deine Tochter entscheiden was ihr mehr liegt. Sie muß mit dem Rad fahren, und wenn die Kinder ihr Rad nicht mögen, behandeln sie es auch so.
    Gebrauchtrad kann man bei knappen Budget grundsätzlich empfehlen, birgt aber die üblichen Risiken eines Gebrauchtkaufes.

    rabe

  4. Rad für 9-jährige Tochter # 3
    gorillagela
    Zitat Zitat von volkih57 Beitrag anzeigen
    Hallo ! Meine Tochter ist 9 Jahre alt und zur Zeit 1,43 Meter groß. Sie braucht in Kürze ein neues Fahrrad, dass zwar nicht allzu teuer sein sollte,
    aber gute Qualität und Technik bietet. Wichtig ist also ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

    Offene Fragen:

    - Was sollte man mindestens ausgeben ?!
    Ich fürchte, um 200 bis 300 Euro wirst Du nicht drumherum kommen. Nach oben sind leider keine Grenzen gesetzt. Räder mit "Erwachsenenqualität", wie z.B. Patria Skippy können auch schon mal 600 Euro kosten. Autsch.
    Zitat Zitat von volkih57 Beitrag anzeigen
    - Sollte es eher ein 24er oder ein 26er Rahmen sein ?!
    Die Größe hängt von dem Rahmen und nicht von den Rädern ab. Mit einem 40 er Rahmen auf 26 Zoll-Rädern bist Du an sicht recht gut bedient. Fährt zur Zeit mein 140 cm großer Pistenflitzer.
    Zitat Zitat von volkih57 Beitrag anzeigen
    - Lieber Nabenschaltung (mit Rücktritt !) oder Kettenschaltung (bisher 3-Gang-Rad mit Rücktritt gefahren) ?!
    Auch wenn die Nabenschaltung wartungsarm sein soll, ich bin ein Fan von Kettenschaltung. Vor allem ist der Austausch eines Schaltwerks, wenn das Rad über die Straße radierte, billiger als der Austausch der Schaltungsnabe. Bei Kettenschaltung solltest Du aber auf einen Hosenschutzring achten. Mädchen bekommen gern Nabenschaltung "angedreht". Vielleicht möchte deine Tochter ja was anderes.
    Zitat Zitat von volkih57 Beitrag anzeigen
    - Habt Ihr konkrete Produktvorschläge/-empfehlungen aus eigener Erfahrung ?!
    Ich habe für meine Söhne ein Centano und ein Pegasus ATB gebraucht gekauft. Als ich die Räder etwas auffrischte, habe ich praktisch "Hilfe" geschrien. An einigen Stellen war die Verarbeitung schon ziemlich billig. Ich würde es vielleicht mit einem Columbus oder einem Raleigh probieren. Die haben ein gutes Preis/Leistungsverhältnis. Auch das KTM Tour 240, das Cube Team Kid oder das Radon sind nicht übel.

    Zitat Zitat von volkih57 Beitrag anzeigen
    - Was haltet Ihr von gebrauchten Rädern ?

    Vielen Dank im Voraus für hoffentlich viele Antworten !
    Wenn Du so was wie Patria Skippy, Velotraum F1 oder ein Puky Crusader gebraucht bekommen kannst, würde ich zuschlagen. Die herkömmlichen Jugendräder würde ich für ca. 50 Euro gebraucht kaufen, weil da noch einiges nachzubessern ist. Sollen sogar linksfingrige Rechtsanwältinnen schaffen.

  5. Rad für 9-jährige Tochter # 4
    Rad_Los
    Zitat Zitat von gorillagela Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von volkih57 Beitrag anzeigen
    - Lieber Nabenschaltung (mit Rücktritt !) oder Kettenschaltung (bisher 3-Gang-Rad mit Rücktritt gefahren) ?!
    Auch wenn die Nabenschaltung wartungsarm sein soll, ich bin ein Fan von Kettenschaltung. Vor allem ist der Austausch eines Schaltwerks, wenn das Rad über die Straße radierte, billiger als der Austausch der Schaltungsnabe.
    Ja klar… Aber wie willst du eine Nabenschaltung über die Straße radieren? Der Vorteil ist doch, dass das Rad eben nicht auf die Nabenschaltung fallen kann, da kann die Kettenschaltung so günstig sein wie sie will
    Zitat Zitat von gorillagela Beitrag anzeigen
    Mädchen bekommen gern Nabenschaltung "angedreht". Vielleicht möchte deine Tochter ja was anderes.
    Ich bin kein Mädchen und habe mir als Erwachsener selbst ne Nabenschaltung angedreht.
    IMHO kommt es auf die Gegend an, wenn da recht viele Steigungen (Berge) sind, dann kommt man an einer Kettenschaltung nicht vorbei. Ansonsten hat die Nabenschaltung Vorteile (gibt es auch ohne Rücktritt). Aber am Ende zählt was deine Tochter will.
    Ach ja, falls sie bislang die Vorderradbremse auf der rechten Seite hatte, bitte nicht umerziehen. Die Umgewöhnungsphase ist länge als man glaubt und gerade in Notsituationen fällt man gerne ins alte Muster zurück. Die Seiten der Bremsen lässt sich schnell ändern, Krafträder haben die Vorderbremse auch rechts.
    Geändert von Rad_Los (15.12.2008 um 12:06 Uhr)

  6. Rad für 9-jährige Tochter # 5
    gorillagela
    Viellieicht sicherheitshalber zwei Handbremsen. Dann ist letztendlich egal, welche Hand bremst und man hat die Option zum Umstieg auf Freilauf offen.
    Kinder bremsen übrigens zuerst mit der Hand, also kann man ihnen auch die zweite Bremshand angewöhnen.
    Natürlich radiert eine Nabenschaltung nicht über den Asphalt, dafür kann man sie hervorragend kaputt schalten. Christoph hat auf die Art schon zwei naben erledigt. Danach gab es Kettenschaltung.

  7. Rad für 9-jährige Tochter # 6
    Rad_Los
    Zitat Zitat von gorillagela Beitrag anzeigen
    Viellieicht sicherheitshalber zwei Handbremsen. Dann ist letztendlich egal, welche Hand bremst und man hat die Option zum Umstieg auf Freilauf offen.
    Kinder bremsen übrigens zuerst mit der Hand, also kann man ihnen auch die zweite Bremshand angewöhnen.
    Äh du hast mich missverstanden, es geht um die Seiten, nicht um eine oder zwei Bremsen. Und es ist nicht egal, ob Kind vorne oder hinten bremst.
    Zitat Zitat von gorillagela Beitrag anzeigen
    Natürlich radiert eine Nabenschaltung nicht über den Asphalt, dafür kann man sie hervorragend kaputt schalten. Christoph hat auf die Art schon zwei naben erledigt.
    Huch! Wie geht das denn? Unter Last schalten können die Naben doch mittlerweile alle.

  8. Rad für 9-jährige Tochter # 7
    volkih57
    Zitat Zitat von rabe Beitrag anzeigen
    Hallo volkih57,
    Gegenfrage ... Was für ein Rad soll es werden? Komplett ausgestattet mit Licht, Schutzblechen, Gepäckträger?
    Wie hoch ist dein max Budget?
    Ob 24" o. 26" kann man nur durch ausgiebiges Probefahren feststellen. Hohl dir ruhig Rat bei verschiedenen Händlern. Die neigen dazu das anzupreisen, was weg soll. Vom Gefühl würde ich sagen 26" und kleine Rahmenhöhe. Meine Tochter war mit ca 1,50 zu klein für ihr 24" Rad. Hängt aber wie gesagt von der Rahmenhöhe ab.
    Ketten oder Nabenschaltung? Laß deine Tochter entscheiden was ihr mehr liegt. Sie muß mit dem Rad fahren, und wenn die Kinder ihr Rad nicht mögen, behandeln sie es auch so.
    Gebrauchtrad kann man bei knappen Budget grundsätzlich empfehlen, birgt aber die üblichen Risiken eines Gebrauchtkaufes.

    rabe

    Eine kurze Klarstellung: es sollte kein mtb oder atb werden, sondern ein Mädchenrad mit Licht, Schutzblechen und Gepäckträger. Schön wäre es, wenn so ein Bike für max. 350 € zu bekommen wäre ! Habt Ihr dafür konkrete Vorschläge (z.B. ein 26er mit 40 cm Ramenhöhe) ?

  9. Rad für 9-jährige Tochter # 8
    bluedriver
    Zitat Zitat von volkih57 Beitrag anzeigen

    Eine kurze Klarstellung: es sollte kein mtb oder atb werden, sondern ein Mädchenrad mit Licht, Schutzblechen und Gepäckträger. Schön wäre es, wenn so ein Bike für max. 350 € zu bekommen wäre ! Habt Ihr dafür konkrete Vorschläge (z.B. ein 26er mit 40 cm Ramenhöhe) ?
    Das Problem ist, dass es ein qualitativ brauchbares Kinderrad neu nicht zum "Supergünstig"-Preis gibt.

    400 € müsste man schon anlegen, wenn man kein "Discounterbike" kaufen will, das mehr Ärger als Freude macht.

    Hier mal eine Anregung:

    Bergamont Curley 26-7

    Schönes Rad mit sinnvoller Ausstattung, 7 Gang Nabe, für 399 € im Fachhandel erhältlich:



    http://www.bergamont.de/cms/de/02__b...ail/curly-26-7

    Billiger wird man was vernünftiges neu kaum finden.

    Das Rad kann von deiner Tochter mehrere Jahre gefahren werden.

+ Antworten
123

Ähnliche Themen zu Rad für 9-jährige Tochter

  1. Rad vom Händler kaputt geschraubt - da hätt' ich's auch selbst machen können...: Hallo. Ich habe ein kleines Problem, was...
    Von hotbot im Forum Schrauber-Ecke für Radfahrer
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.09.2008, 16:33
  2. Meinungen? SRAM i-Motion 9 Gang 700-800 (max) Trekkingrad langlebig: Hallo an alle Ein großes Dankeschön zu erst...
    Von Wembley im Forum Kaufberatung Fahrräder
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 11.09.2008, 09:36
  3. Welches Rad für meine Tochter?: Hallo, meine Tochter wünscht sich zum 12....
    Von Uli64 im Forum Kaufberatung Fahrräder
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.09.2008, 09:52
  4. Hilfe - brauche neues Rad + Beratung für den Kauf: Hallo, mein altes schrammeliges Fahrrad hat nun...
    Von domic im Forum Kaufberatung Fahrräder
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 23:04
  5. Meine Tochter 6 Jahre sucht ein neues Rad. Brauche Hilfe: Hallo, wie oben beschrieben sucht meine Tochter...
    Von r19-kwh im Forum Fahrrad-Forum Allgemein
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 14:04
Weitere Themen von volkih57
  1. Hallo, ich brauche möglichst schnell Euren Rat !...
    im Forum Fahrrad-Zubehör
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 13:11
  2. Hallo, ich möchte mein neues Rad künftig gerne...
    im Forum Fahrrad-Zubehör
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.05.2008, 09:09
  3. Ich finde beide Räder interessant ,sowohl das...
    im Forum Trekking-Rad
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.04.2008, 00:20
  4. Ich habe vor kurzem erstmals einen Katalog von...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2008, 20:49
  5. Hallo, ich (50 Jahre alt, 1,92 m groß und 100...
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 28.02.2008, 17:33
Andere Themen im Forum Kaufberatung Fahrräder
  1. Hi, ich bin auf der Suche nach einem...
    von Multivitamin
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.03.2010, 20:20
  2. Hallo, ich hoffe hier kann uns jemand...
    von paeckchen2004
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.12.2008, 19:07
  3. hallo..kann jemand von euch eine brauchbare...
    von judaspriest
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.12.2008, 09:23
  4. Hallo, ich baue gerade ein 24"-Kinder-Rennrad...
    von peterknecht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.12.2008, 23:09
  5. Schönen Abend! Da ich in der Suche nichts...
    von EinbahnStraße
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.12.2008, 12:11
Sie betrachten gerade Rad für 9-jährige Tochter.